KASTNER

Räume und Fassaden kreativ gestalten

Mattveredelung für lackierte Oberflächen

Stumpfmatte Lacke sind gemeinhin als empfindlich bekannt: Der neue Brillux Softfeel ist spürbar anders – ein wasserbasierter Lack, der ein samtweiches Erscheinungsbild schafft und gleichzeitig eine strapazierfähige Beschichtung bietet. So lassen sich exklusive Einbauten für Laden- und Messebau, Hotelgewerbe und private Objekte nun mit einer Oberfläche veredeln, die die Sinne anspricht.

Stumpfmatt und empfindlich oder glänzend und robust: Diese Entscheidung musste der Verarbeiter bislang treffen, wenn er etwa Türen, Zargen, Verkleidungen oder andere Einbauten im Innenraum beschichten wollte. Softfeel, die neuste Entwicklung aus dem Hause Brillux, bedient beide Ansprüche und verleiht der Oberfläche überdies noch eine edle Anmutung. Mit dem transparenten Überzug kann der Verarbeiter außergewöhnlich matte Oberflächen für Innenobjekte aus Holz und Metall schaffen.

Farben in Gefühl verwandeln – so wird Softfeel verarbeitet
Der Softfeel-Effekt entsteht durch einen zusätzlichen Auftrag auf einer Oberfläche, die bereits mit einem Hydro-PU-Lack im Wunschfarbton fertig beschichtet wurde. Nach vorherigem leichtem Anschleifen dieser Fläche lässt sich Brillux Softfeel streichen oder rollen. Wenn der Verarbeiter auf das rationelle AirCoat-Spritzverfahren zurückgreift, kann er auch größere Flächen raffiniert in Szene setzen. Es bildet sich schließlich eine hart-weiche Segmentstruktur aus, die den Tastsinn anregt. Die entstandene samtweiche Oberfläche ist nach sieben Tagen voll belastbar.